Aktuelle News

Veranstaltung in Australien veranschaulicht die Reichweite der BSV-Blockchain

BSV Blockchain and Elas

Im Juli veranstaltete die BSV Blockchain Association in Zusammenarbeit mit dem Elas-Team die erste Enterprise Blockchain Conference in Brisbane, Australien. Das Gipfeltreffen bot eine Vielzahl von Präsentationen von Rednern, die sich mit der BSV-Blockchain und dem umgebenden Ökosystem befassten.

Die Veranstaltung, die sich einer beeindruckenden Beteiligung erfreute, wurde auf zwei Tage verteilt. Der erste Tag beinhaltete mehrere Vorträge aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Technik, die Anwendungsfälle sowie die einzigartigen Möglichkeiten für BSV in Australien und der Region erörterten. Am zweiten Tag fand ein Workshop für Entwickler statt, der sich mit eher technischen Themen wie Smart Contracts befasste.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Veranstaltung sowie eine Übersicht der wichtigsten Vorträge:

Begrüßungsrede und Ausbau der kreativen Wirtschaft unter Verwendung von BSV


Die Konferenz begann mit einem Vortrag von Brendan Lee und dem Elas-Team, in dem er alle Teilnehmer begrüßte und auf die Geschichte des Unternehmens einging. Elas ist ein Blockchain-basiertes Software-Engineering-Unternehmen mit dem Ziel, reale Geschäftsprobleme für Unternehmen und Behörden zu lösen.

Es folgte ein Vortrag von Morgan Coleman über sein Unternehmen LaMint und darüber, wie es soziale Netzwerke und die Möglichkeiten von Urhebern, ihre Arbeit zu monetarisieren, verändert. LaMint ermöglicht es Nutzern, ihre Inhalte über mehrere Social-Media-Plattformen mit Hilfe von Micropayments zu monetarisieren. Dies ermöglicht es, die BSV-Blockchain zu nutzen, um in verschiedenen Apps wie Facebook, Instagram und YouTube Geld zu verdienen.

Smart Contracts und Abstimmungen auf der Blockchain


Die folgenden Vorträge drehten sich sowohl um wirtschaftliche als auch auf behördliche Anwendungsfälle für die BSV-Blockchain und gingen auf Themen ein, die von Smart Contracts bis hin zu Abstimmungen und Governance auf der Blockchain reichten.

James Belding, Mitbegründer und Geschäftsführer von Tokenized, stellte die Arbeit seines Unternehmens vor und ging auf die von Tokenized angebotene vollständige Business Suite ein, die zur Tokenisierung verschiedener Geschäftsprozesse und herausgegebener Vermögenswerte dient. Belding fügte hinzu, dass die BSV-Blockchain als Grundlage für alle Handelstätigkeiten zwischen Parteien dient und für alles, von Smart Contracts zwischen Unternehmen, der Verfolgung von IP-Lizenzen, der Interaktion von Unternehmen mit Regierungsstellen und Anwälten bis hin zu automatisierten Rechnungs-/Zahlungszwecken eingesetzt werden kann. Er fügte hinzu, dass die bestehende Finanzindustrie durch den Einsatz des BSV viel an Stabilität gewinnen könnte und dass der Sektor diese Entwicklung aufmerksam beobachtet.

Eli Afram stellte sein Unternehmen AnonSurvey vor und ging auf die Bedeutung von Transparenz und Überprüfbarkeit im Zusammenhang mit Wahlvorgängen ein – ein Thema, das in Australien in der Vergangenheit keine große Rolle gespielt hat, aber zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt.

BSV als Werkzeug für den Umweltschutz


Die nächsten Vorträge konzentrierten sich darauf, wie die BSV-Blockchain eingesetzt werden kann, um Programme zu fördern und aufzubauen, die auf den Umweltschutz ausgerichtet sind.

Paul Chiari von Metastreme merkte an, dass die Blockchain ein wichtiges Instrument für die Verfolgung von Daten im Bereich Umwelt, Landwirtschaft und Industrie sein kann. Chiari fügte hinzu, dass seine Entscheidung, auf der Plattform aufzubauen, aus dem Wunsch heraus geboren wurde, Verschwendung möglichst zu vermeiden.

Diese Ansicht wurde auch von Daniel Keane von Predict Ecology geteilt, dessen Unternehmen sich auf die Entwicklung von Blockchain-Datensätzen für Forschungszwecke konzentriert. Er wies darauf hin, dass Wissenschaftler dank der Leistungsfähigkeit der Blockchain in der Lage seien, langfristige Umweltdaten auf leicht verständliche Weise zu verfolgen.

Die glanzvolle Zukunft von Bitcoin


Die letzte Reihe von Vorträgen drehte sich um die Zukunft von Bitcoin. Dabei wurde sowohl aufgezeigt, wie die BSV-Blockchain in Zukunft für spannende Projekte genutzt werden kann, als auch, wie sich die Community im Allgemeinen entwickeln wird.

Michael Choi, Geschäftsführer von Panda Angel, gab einen Einblick in sein Projekt MyFabula, das es Nutzern ermöglicht, selbst zu kontrollieren, wie und wann ihre Geschichte erzählt wird, indem sie ihre Inhalte unter Verwendung verschiedener Methoden wie Video, Audio oder Text auf der Blockchain aufzeichnen und dabei kontrollieren können, wann sie veröffentlicht werden.

Es folgte ein Vortrag von Dr. Robert Lee, Vorsitzender der Australian Blockchain Metaverse Association, der über die Zukunft der Krypto-Mining-Branche in Australien sprach und dabei unter Anderem auf die grüne Energie und staatliche Regulierung einging.

Scroll to Top