Aktuelle News

Fundstrat: Bitcoin SV konzentriert sich auf geschäftliche Anwendungen

Fundstrat Global Advisors, das Marktforschungsunternehmen, das vom führenden Wall-Street-Strategen Thomas Lee mitbegründet wurde, hat seinen neuesten Bericht veröffentlicht, der sich um Bitcoin SV dreht. Diese neueste Analyse folgt zwei früheren Berichten und konzentriert sich auf den „scharfen Fokus“, den das Ökosystem von Bitcoin SV darauf richtet, Datenverarbeitungs- und Business-Anwendungsfälle für Unternehmen zu bauen. Sie stellt die Profile von elf Unternehmen in der Branche vor und würdigt die „einzigartige Vision“ von BSV, ein besseres Internet zu schaffen, in dem Daten und Werte nahtlos mit Micro-Payments interagieren.

Fundstrat hat den gesamten Bericht mit dem Titel BSV – Business-Use-Cases der Bitcoin-SV-Blockchain seinen Kunden vor zwei Wochen zur Verfügung gestellt und den vollständigen Bericht heute für alle interessierten Leser veröffentlicht.

Der Bericht merkt an, dass Bitcoin SV über ein wachsendes Ökosystem von über 320 bekannten Unternehmen und Dienstleistungen verfügt. Der Bericht hebt sieben Unternehmen hervor, die jeweils die Blockchain auf andere Art nutzen, und beschreibt, wie Unternehmen von der größeren Vision von Bitcoin SV für Bitcoin auf Arten profitieren können, die Investoren möglicherweise bisher gar nicht bedacht hatten. Er stellt auch nChain und TAAL Distributed Information Technologies Inc vor, um das Niveau von Entwicklung und Infrastrukturunterstützung zu illustrieren, die das Bitcoin-SV-Ökosystem unterstützen.

Die Zusammenfassung des Berichts lobt Bitcoin SV dafür, dass es „durch Unterstützung neuer Geschäftsmodelle, Beheben von Zahlungsschwierigkeiten und Überarbeitung von Treuhandmodellen die nächste Evolutionsstufe von Internet-Unternehmen ermöglicht. Es waren allerdings die einzigartige Vision und die eigene Herangehensweise an die Blockchain-Technologie sowie die Vision für das Metanet , die als wesentliche Alleinstellungsmerkmale herausstachen. Das Metanet ist ein neues, kommerzielleres Internet für Nutzer und ermöglicht die Monetisierung aller Online-Aktivitäten eines Nutzers, realistische Micro-Payments sowie die sichere Verwaltung von persönlichen und geschäftlichen Daten. Dies ermöglicht neue Applikationen und innovative Internet-Geschäftsmodelle, heißt es weiter.

Fundstrat fügte hinzu, dass die Skalierungsziele von Bitcoin SV keine leeren Versprechen sind, sondern von gemessenen Netzwerkstatistiken bestätigt werden. Die Zahlen haben gezeigt, dass das Bitcoin-SV-Netzwerk in der Lage war, Transaktionsgebühren von 1/100 Cent zu gewährleisten, während Stresstests seine Fähigkeit bewiesen, (nach heutigen Blockchain-Standards) gewaltige Blöcke problemlos zu verarbeiten, die bis zu 1,3 Millionen einzelne Transaktionen enthielten.

Das Fazit des Berichts wies darauf hin, dass Bitcoin SV „von der Ideenphase in die Implementierungsphase übergegangen ist“ und dass neue Applikationen in seinem Netzwerk bereits eingesetzt werden. Es lobte die technischen Entscheidungen, die das Node-Team von Bitcoin SV getroffen hat, um eine skalierende Blockchain-Plattform zur Verfügung zu stellen, deren Erfolg jetzt dadurch bestimmt wird, wie sie von Unternehmen angenommen wird und ob sich weitere Anwendungsfälle ergeben. 

Neben nChain und TAAL stellte Fundstrat neun Unternehmen vor, die Applikationen auf der Bitcoin-SV-Blockchain bauen und die alle verschiedene Vorteile der Blockchain nutzen. Diese sind: EHR Data (Gesundheitswesen); UNISOT (Lieferkettenmanagement); MetaStreme (Big Data, IoT); BitBoss (Spiele/Glücksspiel); Kronoverse (Online-Spiele, eSport); Maxthon (Browser); TonicPow (Marketing); Codugh (Entwicklung) und The Bayesian Group (Fintech/Investment).

Jedes dieser Unternehmen basiert auf einem Geschäftsmodell, das verschiedene einzigartige Aspekte von Bitcoin SV hervorhebt. Manche nutzen die schnellen Zahlungen oder die Fähigkeit, Daten auf der Blockchain zu speichern, während andere die neuen Möglichkeiten für Micro-Payments einsetzen.

Bei der Vorstellung von nChain und TAAL unterstreicht der Bericht den professionellen Supportlevel des Bitcoin-SV-Ökosystems und konzentriert sich dabei auf die Forschung und Entwicklung, die nChain leistet, sowie die Infrastruktur-Möglichkeiten von TAAL. Beide Firmen sind keine schlecht organisierten oder undurchschaubaren Entwickler, sondern sind transparent in ihren Zielen und haben äußerst fähige Teams mit nachweislicher Erfahrung auf ihrem jeweiligen Arbeitsgebiet.

Die Idee, dass Bitcoins Protokoll – in Form von Bitcoin SV – die Dateninfrastruktur für die ganze Welt sein kann, mag für die Meisten immer noch neu sein, aber diese große Vision stellt auch eine ganze Reihe von neuen Chancen dar, wie es sie in der Technologie nur selten gibt. Entwickler, Unternehmen und Investoren haben gleichermaßen eine Chance, in diesen frühen Phasen mit größerem Potenzial an Bord zu kommen, um später die Belohnungen einzustreichen, wenn das Bitcoin-SV-Netzwerk und Geschäftsanwendungsfälle viel stärker wachsen.

Thomas Lee, Managing Partner bei Fundstart, wird bei der CoinGeek-Konferenz in New York, einer Hybridveranstaltung, die vom 30. September bis 2. Oktober teils live, teils virtuell stattfindet und aus New York und London übertragen wird, eine Präsentation halten. Registrieren jetzt auf coingeekconference.com 


DEN BERICHT LESEN

Scroll to Top