Aktuelle News

BSV in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Bitcoin Association beendete kürzlich eine zweiwöchige Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate, um mit der innovativen Geschäfts- und Investitionsgemeinschaft in Kontakt zu treten. Im Mittelpunkt stand dabei eine zentrale Rolle für Bitcoin SV-Unternehmen bei der 12. Veranstaltung des renommierten Ritossa Global Family Office Investment-Konferenz, da die Blockchain-Technologie im Nahen Osten zunehmend Fuß fasst.

„Dubai ist ein wichtiges Zentrum für die Blockchain-Entwicklung im Nahen Osten – insbesondere für regierungsbezogene Projekte“, erklärt Jimmy Nguyen, Gründungspräsident der Bitcoin Association.

„Das spricht uns bei der Bitcoin Association an, denn wir wollen Anwendungen entwickeln, die ein großes Daten- und Transaktionsvolumen haben. Wir betrachten Bitcoin nicht nur als reine Zahlungsalternative, sondern wollen dabei helfen, Anwendungen in großem Maßstab zu entwickeln, die große Mengen an Transaktionen generieren. Regierungen und ihre Projekte sind dafür ideal, mit so unterschiedlichen Anwendungsfällen wie der Verwaltung von Verkehrsdaten oder der Speicherung eines nationalen Identifikationssystems in der Blockchain. Das sind die Anwendungen, die eine große Anzahl von Transaktionen generieren und die Bitcoin SV im Moment bedienen kann.“

Die Roadshow der Bitcoin Association umfasste mehrere Veranstaltungen, Treffen und Medienauftritte, einschließlich einer viertägigen Konferenz für das Team der Bitcoin Association, auf der Pläne für die kommenden Jahre geschmiedet wurden.

Im Mittelpunkt der Reise stand jedoch der renommierte Ritossa Global Family Office Investment-Gipfel (Ritossa Family Summit), die von Sir Anthony Ritossa veranstaltet wurde und unter der Schirmherrschaft seiner Hoheit Sheikh Ahmed Al Maktoum im Waldorf Astoria auf Palm Jumeirah in Dubai stattfand.

Die 12. Veranstaltung des Gipfels begrüßte außerordentlich vermögende Investoren (und die sie vertretenden Entscheidungsträger) aus einer Vielzahl von Bereichen, wobei die Teilnehmer der Ritossa-Konferenz häufig ein kollektives Vermögen von 4,5 Billionen US-Dollar repräsentieren. Thematisch lag der Schwerpunkt dieser Veranstaltung auf dem Einsatz von Investitionen für eine bessere Welt von morgen, wobei es nicht nur darum ging, Vermögen zu vermehren und zu erhalten, sondern auch darum, dies auf sozial verantwortliche Weise zu tun.

„Wenn wir die Bitcoin Association auf neue Regionen ausdehnen wollen, ist es immer wichtig, lokale Partner zu finden, die Beziehungen zu wichtigen Geschäftsleuten, Investoren und Regierungsvertretern haben“, erklärt Nguyen.

Selbstverständlich gibt es kaum eine bessere Gelegenheit, um das enorme Potenzial von Bitcoin SV zu präsentieren.

Investieren für morgen

Die Bitcoin SV-Delegation war auf dem Ritossa Family Summit gut vertreten.

Nguyen hielt eine Keynote-Präsentation über Bitcoin SV, und Akteure aus dem Bitcoin SV-Ökosystem traten an den beiden Veranstaltungstagen in mehreren Sitzungen auf.

Jerry Chan, CEO von Taal, war Gastgeber eines interaktiven Roundtable-Gesprächs, bei dem es darum ging, wie Blockchain-Investitionen eine bessere Gesellschaft mit einem neuen Zeitalter ermächtigter Daten unterstützen können, während Roy Bernhard, Chief Visionary bei The Bayesian Group, an der Podiumsdiskussion über Fintech, digitale Vermögenswerte und Sicherheits-Token-Angebote teilnahm.

Nguyen moderierte auch die Blockchain & Business: Delivering Real-World Benefits Podiumsdiskussion, an der Experten wie Dr. Marwan Alzarouni, CEO des Dubai Blockchain Centers, Muhammad Salman Anjum, Geschäftsführer der Bin Zayed Group in Dubai, sowie David Washburn, CEO von nChain, teilnahmen.

Angesichts der Bedeutung der Veranstaltung nahm Calvin Ayre auch an den Planungstreffen des Ritossa Family Summits und der Bitcoin Association teil.

„In den Gesprächen, die ich heute Nachmittag hatte, wurde mir wirklich klar, dass es einen großen Unterschied macht, persönlich hier zu sein und die Gelegenheit zu haben, die Geschichte von nChain vor hochrangigen Entscheidungsträgern hier auf dem Ritossa Family Summit zu erzählen“, sagt Washburn.

Nguyens Keynote-Präsentation fand am frühen Morgen des ersten Tages der Konferenz statt. Bei seiner Präsentation vor einem Publikum, das sich aus einigen der mächtigsten Investoren der Welt zusammensetzte, war seine Botschaft klar: Bitcoin SV ist Bitcoin, und es ist das einzige Protokoll, in das es sich lohnt zu investieren, um eine bessere digitale Zukunft zu unterstützen.

„Ich sehe eine Welt, in der Bitcoin tatsächlich genutzt wird“, sagte Nguyen zu Beginn seiner Keynote-Präsentation.

„Viele der heutigen Bitcoin-Implementierungen sind in Wirklichkeit nicht das Bitcoin, wie es von Satoshi Nakamoto erfunden wurde: Die ursprüngliche Vision war ein System, das Menschen und Unternehmen täglich millionen- und sogar milliardenfach für alle Arten von Zahlungen und Datentransaktionen nutzen können. Das ist nicht das Universum, das bisher existiert hat, aber es ist das Universum, das wir mit Bitcoin SV zurückbringen wollen.“

Nguyen merkte an, dass andere Versionen von Bitcoin es geschafft haben, spekulative Investitionen anzuziehen, aber nichts, was mit dem tatsächlichen Nutzen dieser Protokolle zu tun hat. Bitcoin SV biete zum ersten Mal echten Nutzen und Wert als skalierbares Datennetzwerk, erklärte er.

„Die Blockchain sollte so groß werden, wie es die Marktkräfte und die Wirtschaft vorschreiben.“

Er verwies auf eine konkurrierende Blockchain – Ethereum – die oft als Blockchain für Unternehmen angepriesen wird. In Zeiten hoher Überlastung können die Transaktionsgebühren von Ethereum bis zu 14 US-Dollar betragen. Vergleichen Sie dies mit Bitcoin SV, das im Jahr 2021 eine Durchsatzkapazität von 50.000 Transaktionen pro Sekunde erreichen soll – und damit mit der Spitzenkapazität des VISA-Netzwerks konkurriert – und dabei nur minimale Transaktionsgebühren von einem Bruchteil eines US-Cents erhebt.

Dies ist in einer Welt, die zunehmend auf Daten angewiesen ist, von entscheidender Bedeutung – und Dubai ist mit seiner weltweit führenden Initiative „Dubai Smart City“ keine Ausnahme. Juniper Research prognostiziert, dass es bis 2024 83 Milliarden Internet-der-Dinge-Endpunkte geben wird, wobei die von IoT-Geräten erzeugten Daten bereits 2022 jährlich 54 Exabyte übersteigen sollen – das sind 54 Billionen Megabyte! Gleichzeitig verdoppelt sich das mobile Datenvolumen alle drei Jahre und die Verbreitung von ultraschnellen Breitbandanschlüssen nimmt sekündlich zu. Eine Welle extremer Datenmengen steht bevor, und die Gesellschaft braucht Technologien, die diese riesigen Datenmengen erfassen, verwalten und speichern können, so dass sie sowohl kommerziellen als auch privaten Entscheidungsträgern einen echten Nutzen bringen können.

Zusätzlich zu den Reden auf der Konferenz wurden viele der Bitcoin-SV-Mitglieder von den anwesenden internationalen Medien interviewt, darunter Journalisten von CNBC Arabia und dem CEO Magazine, was Teil der laufenden Bemühungen ist, die Macht des monetarisierten Datennetzwerks von Bitcoin SV hervorzuheben.

Bitcoin SV ist der nächste Schritt

Die Verbindung zwischen einer sich schnell verändernden Welt und den Möglichkeiten von Bitcoin SV – oder allgemeiner der Blockchain-Technologie – war ein gemeinsamer Berührungspunkt für viele Teilnehmer der Konferenz. Insbesondere als potenzieller Nullpunkt für die transformativen Anwendungen von Bitcoin SV in dieser neuen Welt ist Dubai unübertroffen.

„Es ist mir klar, dass insbesondere Dubai sehr technikaffin und sehr offen für Blockchain ist und versteht, wie es bei einer Reihe von Initiativen helfen kann – einschließlich intelligenter Stadtprojekte“, sagt Washburn.

„Wir sind sehr daran interessiert, was hier vor sich geht, weil wir glauben, dass die Vereinigten Arabischen Emirate an der Spitze dieses Trends stehen, und wir sind ziemlich zuversichtlich, dass wir durch die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern eine wichtige Rolle in diesem Prozess spielen können.“

https://youtube.com/watch?v=GNUMDEzhABg%3Ffeature%3Doembed

Dieser Meinung war auch Nguyen, der in seiner Präsentation die bereits bestehenden Anwendungen für das Bitcoin SV-Netzwerk hervorhob. Es kann schwierig sein, die einzigartigen Merkmale von Bitcoin SV so zu vermitteln, dass die Bedeutung dieser Funktionen für die Zukunft des Netzwerks deutlich wird. Daher konzentrierte sich Nguyen auf große Projekte und noch größere Ideen, wobei er ein vermögendes und hochkarätiges Publikum vor Augen hatte.

Das vielleicht beste Beispiel für die Zuhörer in Dubai ist GeoSpock, ein Unternehmen aus Cambridge, Großbritannien, das Lösungen für die Verwaltung der extrem großen Datenmengen entwickelt, die in der vernetzten Welt anfallen. Denken Sie an die Statistiken über die zunehmenden Datenmengen, die dank des Internets der Dinge erfasst werden bzw. erfasst werden können. Das Wachstum der intelligenten Städte ist ein großer Teil davon: Mautstellen, Videoüberwachung, Verkehrsampeln und sogar Straßenlaternen sind jetzt Teil des digitalen Fußabdrucks vieler Städte. Dubai war bisher ein Vorreiter bei Smart-City-Initiativen, und die Vereinigten Arabischen Emirate haben eine der höchsten Mobilfunkverbreitungsraten der Welt. GeoSpock wird Bitcoin-SV-Blockchain-Funktionen in seine extrem großen Datenlösungen integrieren. Dies ist Teil seines Angebots zur Erfassung, Umwandlung und Umsetzung von Daten aus mobilen und anderen intelligenten Geräten in nutzbare und umsetzbare Informationen für Entscheidungsträger. Einer (von vielen) spezifischen Anwendungsfällen ist die Verringerung des CO2-Fußabdrucks. Jede Strategie, die auf dieses Ziel ausgerichtet ist, erfordert große Mengen an Daten, um effektiv zu sein: Wie viele Fahrzeuge fahren in einem bestimmten Zeitraum durch ein Gebiet? Wie viele Personen befinden sich in diesen Fahrzeugen? Wie viele Liefer- und Dienstfahrzeuge gibt es, und wie viele Endkunden werden damit bedient? All diese Informationen werden in intelligenten Städten verfügbar sein, und nur Bitcoin SV verfügt über die erforderliche Infrastruktur, um sie zu sammeln, zu verwalten und zu verarbeiten.

Das Gesundheitswesen ist ein weiterer Bereich, in dem das Bitcoin-SV-Netzwerk einen großen Wert darstellen kann.  Das amerikanische Unternehmen EHR Data baut die weltweit erste Plattform für Gesundheitsdaten auf, die die Bitcoin-SV-Blockchain nutzt. Patientenakten können auf der Bitcoin-SV-Blockchain privat gespeichert werden. Gleichzeitig können Patienten medizinischen Dienstleistern in Echtzeit Zugang zu wichtigen Daten gewähren, die sie betreffen. Diese Informationen in einem unveränderlichen, allgemein zugänglichen und leicht überprüfbaren Datennetz zu haben, ist eindeutig besser als der Status quo, bei dem Patientenakten in zahllosen Datensilos in verschiedenen, unabhängigen Organisationen aufbewahrt werden. Wenn jedes Glied in der Versorgungskette des Gesundheitswesens auf eine einzige Datenquelle für Patienten zurückgreifen kann, dann können die Informationen, die aus diesen Daten extrahiert werden können, weit über das hinausgehen, was derzeit zur Verfügung steht, und bieten die Möglichkeit, bessere Gesundheitsergebnisse für den Einzelnen und die Gesellschaft zu erzielen.

Die Fähigkeit der Bitcoin-SV-Blockchain, Dateneigentümern die Monetarisierung ihrer Daten zu ermöglichen, hat enorme, positive Auswirkungen. Derzeit gehen die Daten, die entstehen, wenn ein Patient zum Beispiel einen Arzt aufsucht, ein Rezept erhält und dann in eine Apotheke geht, um dieses Rezept einzulösen, aus Sicht des Patienten verloren. Wir wissen jedoch, dass das nicht stimmt: Ganze Branchen sind auf der Fähigkeit von Unternehmen aufgebaut, die von ihnen gesammelten Daten zu verkaufen. Ist es nicht sinnvoller, dass die Kunden den Wert der Daten erkennen, die sie selbst betreffen und von denen andere Unternehmen zweifellos profitieren?

Wenn Patientenakten allgemein auf der Bitcoin-SV-Blockchain gespeichert werden oder zumindest Zugriffsrechte über die Blockchain erteilt werden, kann der Patient über alle Anfragen zu seinen Daten informiert werden und dann selbst entscheiden, ob er die Einsichtnahme genehmigt oder wie viel er dafür verlangt.

Teilnehmer: Antragsteller All dies wäre ohne die einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin SV nicht möglich. Da es keine Obergrenze für die Skalierung gibt und ein enormer Datendurchsatz bei minimalen Kosten möglich ist, ist die von EHR Data vorgeschlagene Welt möglich. Kein alternatives Protokoll, das die Skalierung einschränkt, sei es direkt durch eine Begrenzung der Blockgröße oder indirekt dadurch, dass die Skalierung nicht ohne massive Transaktionsgebühren erreicht werden kann, kann das Gleiche bieten. Es bedeutet auch, dass es bereits jetzt auf eine Zukunft vorbereitet ist, die sich rasch nähert: eine Zukunft, in der immer mehr Produkte mit dem Internet verbunden sind und riesige Mengen an nützlichen Daten produzieren. Das Bitcoin-SV-Protokoll kann diese Daten nicht nur verwalten, sondern dies auch auf ethische und faire Weise tun.

Bitcoin Association blickt in Dubai in die Zukunft – und darüber hinaus

Im Gespräch mit denjenigen, die sich der Bitcoin Association auf ihrer Dubai-Roadshow angeschlossen haben, war die Expedition selbst ein voller Erfolg. Die Bitcoin Association beabsichtigt, ihre Aktivitäten in der Region weiter auszubauen. Als nächstes steht eine Reise zum nächsten Ritossa Family Summit (die 13. Veranstaltung) im Dezember auf dem Programm – ein wichtiger Schritt, um die Region weiter über Bitcoin SV aufzuklären.

„Sobald meine Keynote-Präsentation zu Ende war und ich die Bühne verließ, wollten die Leute mehr über Bitcoin SV und die verschiedenen Anwendungen der Technologie erfahren“, sagt Nguyen.

„Der Wert dieser Konferenz bestand nicht nur darin, dass wir die Möglichkeit hatten, Investoren zu informieren, sondern auch darin, dass wir wichtigen Entscheidungsträgern in den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Nachbarländern vorgestellt wurden. Für die Bitcoin Association führte dies im Verlauf der Konferenz und in den darauffolgenden Tagen zu Geschäftstreffen in Dubai, die von Mitgliedern elitärer Familienunternehmen, die Investitionen tätigen wollen, über andere Unternehmen, die bereits im Bereich Blockchain tätig sind, bis hin zu solchen, die mit Regierungsbehörden zusammenarbeiten und an einer möglichen Zusammenarbeit mit Bitcoin SV interessiert sind, reichten.“

Wenn man an Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate denkt, sind die Worte „Pionier“ und „Innovation“ meist nicht weit entfernt. Das Land verfügt über außergewöhnlichen Reichtum, aber auch über den Wunsch, diesen Reichtum in echte Vorteile für seine Bürger und Besucher zu verwandeln. Es ist diese Eigenschaft, die die Bitcoin Association mit dem Wissen ansprechen wollte, dass Bitcoin SV die Welt verändern kann – alles was nötig ist, ist, dass jemand – oder ein Land – die Vorteile nutzt.

Die Bitcoin Association veranstaltete auch einen eigenen Gipfel mit ihren Mitarbeitern, die als Teil der Delegation nach Dubai reisten, um ihre eigenen Pläne für das kommende Jahr im Nahen Osten und darüber hinaus festzulegen. Wie Nguyen vermutet hat:

„Die Planung in einem pandemischen Umfeld ist eine Herausforderung, aber das Ökosystem und unsere Programme in den Vereinigten Arabischen Emiraten und auf der ganzen Welt wachsen weiter, daher kann man, wenn sich die Welt wieder öffnet, sich auf viel mehr Aktivitäten der Bitcoin Association im Jahr 2021 einstellen!“

Scroll to Top