Aktuelle News

Blarecast Systems kündigt Seed-Finanzierungsrunde an

Blarecast Systems ist ein in Großbritannien ansässiges Startup, das es sich zum Ziel gesetzt hat, eine auf BSV-Blockchain-Technologie basierende elegante und gerechte Lösung für die Musikindustrie ins Leben zu rufen. Das Unternehmen hat nun eine Seed-Förderrunde unter der Leitung von Ayre Ventures abgeschlossen, die von einer Reihe weiterer vermögender Investoren unterstützt wird.

Die innovative Musikvertriebsplattform von  Blarecast verwendet eine einzigartige, zum Patent angemeldete Technologie und ist von Künstlern für Künstler entwickelt wurden. Blarecast ist ein Projekt, das seit über zwei Jahren in Arbeit ist und sich die Leistungsfähigkeit der BSV-Blockchain zunutze macht – einschließlich ihrer effizienten Möglichkeiten für Micro-Payments – um eine Reihe von Anwendungsfällen der nächsten Generation zu optimieren.

Zwar ist der Blockchain-basierte Musikvertrieb nicht neu, jedoch wurden frühere Projekte durch wirtschaftliche und technische Probleme aufgrund falscher Zahlungsmethoden über inflationäre und vorab geminte Token gebremst. Die BSV-basierte Plattform von Blarecast ermöglicht es Künstlern, ihre exklusiven digitalen Inhalte und physischen Waren hochzuladen, zu veröffentlichen, zu vertreiben und an ihre Fans zu verkaufen. Der jeweilige Preis wird dabei von den Urhebern der Inhalte festgelegt, die die Zahlungen sofort erhalten (auch in Form von Micro-Payments) und nicht erst Monate (oder sogar Jahre) später.

Shem Booth-Spain, Mitbegründer und CEO von Blarecast, bemerkte zu der Finanzierungsrunde: „Das Vertrauen, die Unterstützung und die Ziele dieser Partnerschaften wird der Blarecast-Plattform Zugang zu weiteren Technologien und Fachkenntnissen ermöglichen, die Künstlern weltweit zugutekommen werden.“

Mitbegründer und COO Luke Mayernik fügte hinzu: „Blarecast ermöglicht es allen Rechteinhabern (Künstlern, Bands und Plattenfirmen), die Leistungsfähigkeit der BSV-Blockchain zu nutzen, um ihre Inhalte in einer wirklich innovativen, einfachen und eleganten Anwendung sicher zu monetarisieren.“

Calvin Ayre, Gründer von Ayre Ventures , sagte, dass Blarecasts Plattform „Musik in den Ohren jener ist, die glauben, dass mithilfe der BSV Enterprise Blockchain, ihrer unendlichen Skalierbarkeit, beispiellosen Datenspeicherkapazitäten und kosteneffektiven Mikrotransaktionen ganze Industrien neu definiert werden können. Mit BSV als Grundlage ist Blarecast bereit, die Musikbranche in einer Weise zu verändern, die die Rechte des Urhebers vor die des Gatekeepers stellt.“

Um mehr über Blarecast zu erfahren, besuchen Sie (persönlich oder virtuell) die  CoinGeek New York Konferenz, die größte BSV-Blockchain-Veranstaltung des Jahres (5. bis 7. Oktober 2021) im Sheraton New York Times Square Hotel. Shem Booth-Spain und Luke Wenceslas Mayernik von Blarecast werden am Mittwoch, den 6. Oktober einen Vortrag darüber halten, wie Sie die Musikindustrie unter Nutzung der BSV-Blockchain neu ausrichten wollen.

Scroll to Top