Aktuelle News

B2029 in Berlin wird zum offiziellen BSV Hub für die DACH-Region

Daniel Connolly at B2029 talking about terra node.

B2029 in Berlin ist der offizielle Bitcoin SV Hub für die DACH-Region geworden. Es handelt sich dabei um einen großen Office-Space in Berlin-Kreuzberg, den drei der B2029-Gründer Ekhard, Stefan und Vincent ins Leben gerufen haben. Hier finden regelmäßig Talks, Meetups und Workshops statt. Ein guter Anlass, das B2029 und seine Gründer genauer vorzustellen.

Hello Metanet – Developer Workshop Weekend, September 2019, veranstaltet von B2029

Die Origin-Story der Gründer

B2029 ist noch eine relativ junge Institution. Seit 2019 gibt es den Hub, dennoch reichen die Wurzeln durch die persönliche Geschichte des Trios bis in die frühe Zeit von Bitcoin zurück. Wenn die drei von ihrer Leidenschaft Bitcoin erzählen, fallen Begriffe wie die Idee vom “Sound Money” aus der Österreichischen Schule der Nationalökonomie. Alle drei berichten davon, wie sie sich mit der Zeit immer mehr mit Bitcoin beschäftigten. Vincent fasst dabei den Eindruck zusammen, den er damals von Bitcoin hatte und den vermutlich viele frühe Bitcoin-Anhänger heute nachempfinden können:

“Ich kaufte 2013 zum ersten Mal Bitcoin und zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch, Bitcoin wäre etwas, das man einfach kaufen kann. Ich hatte die Vorstellung, dass es einfach immer weiter so funktionieren würde, ohne dass man sich irgendwelche Sorgen machen müsste. Das Protokoll würde sich einfach nie ändern, weil alle schon dafür sorgen würden, dass es intakt bleibt. Das war natürlich nicht der Fall”.

Daniel Connolly im B2029 – Vortrag über Terra Node (Hello Metanet Workshop, Sep 2019)

Die Zeit der Splits – Bitcoin Core und Bitcoin Cash

Vincent, Stefan und Ekhard, die inzwischen auch zu guten Freunden geworden sind, lernten sich 2018 bei Bitcoin Meetups kennen. Damals führte die Debatte zwischen Small- und Bigblockern bereits zur Spaltung zwischen Bitcoin Core (BTC) und Bitcoin Cash (BCH). Vincent rief ein Bitcoin Cash Meetup ins Leben, wo sich die drei kennenlernten. Die Treffen waren damals zwanglos, als offene Meetups in Bars oder Cafés organisiert. Mehr noch als die Spaltung zuvor, berichten die drei auch von Kampagnen und Fehden, die einen immer tieferen Keil zwischen die beiden Seiten trieben. Das sorgte zunächst für Enttäuschung und Frustration.

Dennoch saß die Überzeugung fest, dass die drastischen Änderungen am Protokoll, die sowohl die BTC- als auch die BCH-Community vornahmen, zu weit gingen und mehr Probleme schufen als lösten.

Die Gründung des B2029s

Trotz der an sich negativen Auswirkungen des Splits nahm das Trio das Ereignis sportlich. Den Hash-War beschreibt Stefan dabei als Event, das sie in Form einer Watch Party verfolgten. In der Folge entstand die Idee, den vorhandenen Office Space permanent zu nutzen und darin Workshops auszurichten. Anstatt zu resignieren, entschieden sich Vincent, Stefan und Ekhard also, sich noch stärker für Bitcoin zu engagieren. Als entscheidendes Schlüsselerlebnis stellt Stefan dabei die CoinGeek Konferenz 2018 in London heraus, bei der Craig Wright einen wegweisenden Vortrag hielt:

“Craig stellte die neue und größere Grundidee des Metanets vor. Damit wurde die Tragweite von Bitcoin viel größer: Bitcoin kann mehr leisten, als nur Transaktionen zu verarbeiten und als Umlaufsmittel zu dienen. Als viel größere Alternative zum Internet. Wir mochten die Idee dahinter wirklich sehr.”

Doch so sehr sie sich für die Idee begeistern konnten, gab es auch das praktische Problem, dass sie nicht wussten, wie sich diese Vision  tatsächlich umsetzen lässt:

“Wir wussten nicht, wie das Ganze funktionieren soll und wie Entwickler es zu fassen kriegen sollten. Wir entschlossen uns daher dazu, dass wir uns dazu bilden sollten und organisierten unseren ersten Workshop. Wir wollten uns mit dem Metanet aus Entwicklerperspektive beschäftigten und nannten das Event “Hello Metanet”.

Hello MetaNet Workshop im B2029

Das war praktisch die Geburtsstunde von B2029. Dabei hat der Name mehrere Bedeutungsebenen. Zufällig startete B2029 2019 – zehn Jahre, nachdem Satoshi Bitcoin ins Leben gerufen hatte. Als Ziel haben sich die Gründer gesetzt, mindestens 10 Jahre das B2029 zu betreiben. In den Worten von Stefan sollte sich die Technologie bis dahin etabliert haben. Außerdem gibt es eine Vorhersage von Ray Kurzweil, nach der Computer im Jahr 2029 intelligenter sind als Menschen. Stefan sieht Bitcoin dabei als Gegenentwurf zu Kurzweil’s Vorstellung von der Singularity, einer Welt, in der Maschinen den Menschen dominieren.

Das B2029 lädt wieder zu Meetups, Talks und Workshops ein

Dieses Jahr wird B2029 3 Jahre alt. Besonders hervorzuheben, sind dabei vor allem die Workshops, die der Hub organisiert. Einen “Hello Metanet”-Workshop beschreibt Ekhard als lockeres und entspanntes, aber zugleich produktives Event:

“Ein Workshop dauert zwei-drei Tage, ohne feste Agenda. Leute kommen einfach zusammen und arbeiten an ihren Projekten. Wer will, kann seine Ergebnisse der Gruppe vorstellen. Zwischendurch gibt es hier und dort auch mal Vorträge. Am Abend essen wir dann gemeinsam und feiern etwas. Alles sehr entspannt, aber gleichzeitig auch sehr produktiv.”

Seit Anfang des Jahres finden wieder regelmäßig Veranstaltungen im B2029 statt. Wenn ihr zufällig in Berlin seid und euch für Bitcoin SV interessiert oder schon involviert seid, schaut euch gerne die Eventliste vom B2029 an. So findet zum Beispiel jeden letzten Donnerstag im Monat das neue Meta.Salon Meetup statt, zu dem alle Künstler und Kreativen eingeladen sind, die sich für die digitale Zukunft von Kunst und Fotografie interessieren. Die Metanet Techtalks mit interessanten Vorträgen und Diskussionen für ein breiteres Publikum finden jeden zweiten Donnerstag im Monat statt. Für den Frühsommer ist nach langer Pause wieder ein “Hello Metanet” Workshop in Planung. Interessierte Entwickler und Unternehmer können sich bereits auf der B2029 Website für den Workshop eintragen.

Für weitere Ankündigungen von Workshops und anderen Veranstaltungen könnt ihr auch dem offiziellen Twitter-, LinkedIn– oder Twetch-Konto vom B2029 folgen.

Scroll to Top